Startseite / Produkte / Wie man sich bettet – die 2in1-Matratze von Matratzen Concord
[Anzeige]

Wie man sich bettet – die 2in1-Matratze von Matratzen Concord

Sicherlich hat das schon Jeder mal erlebt. Eigentlich ist man todmüde und geht extra früh ins Bett, damit man endlich mal wieder durchschläft. Doch anstatt gemütlich einzuschlummern, wälzt man sich von links nach rechts. Irgendwann schaut man dann nachts auf die Uhr und es ist drei Uhr nachts und immer noch ist man nicht eingeschlafen. Gründe dafür kann es en masse geben. Entweder man hat Stress auf der Arbeit mit den Kollegen (oder den Mitschülern in Uni und Schule), man hat sich mit dem Partner gezofft, man hat Geldprobleme, die einen um den Schlaf bringen oder einfach viele Gedanken im Kopf. Neben beruflichen oder familiären Stress, können aber auch simple Sachen für den fehlenden und unruhigen Schlaf verantwortlich sein. Draußen ist es zu hell oder laut oder man ist Raucher oder hat Alkohol getrunken, die für die Schlafstörungen zuständig sind. Im problematischsten Fall für den unruhigen Schlaf, könnten sogar Krankheiten verantwortlich sein. Oder aber auch: man liegt einfach nicht gut, das Bett ist zu hart oder zu weich. Denn für einen guten Schlafkomfort ist eine gute Matratze unerlässlich (ich schlafe beispielsweise gerade auf der Yumi-Matratze).

Als Faustregel kann man sagen, dass man alle 8 Jahre seine Matratze auswechseln sollte, gute Matratzen oder waschbare Bettmatratzen kann man natürlich auch länger behalten. Der Austausch der Matratze ist daher wichtig, da jeder Mensch in der Nacht bis zu 1,5 Liter Schweiß verliert. Erlebt man dort im Bett “Spannendes”, kann es natürlich auch mehr Schweiß und andere Körperflüssigkeiten geben, die in die Matratze einziehen. Natürlich kann eine Matratze nicht jahrelang die Form halten, weil der Mensch sich im Bett bewegt, so kann eine Matratze schnell abgelegen sein. Und natürlich sollte man seine Matratze auch wechseln, denn in einer Matratze leben bis zu einer Millionen Milben. Die ernähren sich von Hautschuppen und vermehren sich rasend schnell vermehren. Doch wenn ich die Matratze wechsel, welche ist die perfekte Matratze für mich. So favorisieren Menschen unterschiedliche Härtegrade, entweder man schläft gerne weicher oder härter.

Mit der Matratze „Yumi“ gibt es bei Matratzen Concord eine 2in1-Matratze. So kann man sich entscheiden, ob man lieber auf der weichen Seite oder auf der harten Seite schläft. Ideal vor allem auch bei Paaren in einem Doppelbett, wenn die Partner unterschiedliche Härtegrade mögen. So kann der Mann dann auf der harten Seite und die Frau auf der kuscheligen weichen Seite liegen. Oder man testet einfach eine Seite und entscheidet sich dann, welche Seite man favorisiert, denn natürlich kann man die harte, beziehungsweise weiche Seite auch immer wieder umdrehen. Dazu nimmt man den Kern einfach aus dem Bezug, dreht die Matratze um und steckt sie wieder in den waschbaren Bettbezug. Bei großen Betten (Ab einer Breite von 160cm), verfügt die Matratze natürlich über 2 Kerne. Die weiche Seite besteht aus einer 4 cm Latexauflage, die durchgängig gelocht ist und einer 4 cm hohen viscoelastischen Schaum.

Nun war es auch bei mir mal wieder an der Zeit, die Matratzen zu wechseln, denn die sind über einen langen Zeitraum einfach durchgelegen. Mit der Yumi kann man erst mal nichts falsch machen, denn die Matratze kann man versandkostenfrei bestellen und dann 100 Tage Probe schlafen. Ich hatte im Doppelbett bisher immer das Problem, dass ich unfreiwillig in die Ritze gerutscht bin. Bei der Yumi kommt das nun nicht mehr vor. Denn obwohl die Yumi aus zwei Kernen besteht, ergibt sich hier keine „Besucherritze“. Bisher konnte ich mich noch nicht für eine Seite entscheiden, also wurde aus der Not eine Tugend gemacht: beide Seiten wurden aufgezogen. So kann man sich dann immer direkt spontan entscheiden, ob man lieber links, als auf der harten Seite, oder doch rechts, auf der kuscheligen weichen Seite liegen möchte. So hat man immer einen guten Schlaf, oder was macht das perfekte Schlafen ausmacht und die perfekte Matratze aus? Gute Nacht!

In Kooperation mit blogfoster.
`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Netzpropaganda.de steht für eine rasche Verbreitung von Informationen im Bereich Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc.  Dies aber mit der nötigen Fairness im Spannungsfeld von Argumentation und Manipulation. Nicht von Netzpropaganda.de erstellte oder  von ihr getragene Artikel werden für neue Beiträge ab 01.04.2017 als Anzeige deklariert. Argumente der Werbung stellen immer einen Versuch dar, Zielgruppen zu überzeugen. Auch Berichte unterliegen je nach Autor, letztlich immer einer gewissen Subjektivität. Ob sich daraus tatsächlich eine bestehende Meinung manipulieren lässt, ist dem Leser frei überlassen...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Plugin Support By WordPress Plugin