Startseite / Fernsehen / Verkauft doch eure Inseln, ihr Pleite-Griechen!

Verkauft doch eure Inseln, ihr Pleite-Griechen!

„Diese Pleitegriechen, die haben doch alle mehr Geld, als ich es habe – die griechen von mir gar nichts…“ – solch Aussagen hört man in den letzten Wochen und Monaten ja zu Genüge. Erst recht nach dem Griechen-Referendum aus der letzten Woche, in dem sich die Bevölkerung gegen das Sparen, gegen Reformen, gegen die bestehende Ordnung Europas ausgesprochen hat, natürlich haben sie sich nicht gegen den Euro ausgesprochen, wie es von diversen Medien propagiert wurde. Eben jene Medien sind es auch, die den Hass auf die Griechen schüren. Kaum ein Tag, an dem man keine Hetze gegen Griechenland lesen kann, allen voran wohl mit der BILD-Zeitung die Zeitung, die jeder Deutsche liest. Leider bildet die Zeitung mit den 4 großen Buchstaben auch Meinungen in der deutschen Bevölkerung. Klaas Heufer-Umlauf, der witzige Typ aus Circus Halligalli, und mit Jan Böhmermann (Neo Magazin Royale auf ZDFneo), einer der aktuell genialsten Zyniker, schlagen nun mit einem Video zurück gegen das Griechen-Bashing. Ziel des Videos ist es, aufzurütteln, dass man nicht auf die Medienhetze gegen Griechenland hereinzufallen und Solidarität mit den Griechen zu zeigen. So zitieren die beiden Comedians diverse Aufmacher aus deutschen Zeitungen: „Verkauft doch eure Inseln, ihr Pleite-Griechen!“ – heißt es in dem Video beispielsweise. „In diesem Sommer haben wir Deutschen eine historische Chance. Die Chance, uns ausnahmsweise mal nicht wie Arschlöcher zu benehmen…“

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Netzpropaganda.de steht für eine rasche Verbreitung von Informationen im Bereich Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc.  Dies aber mit der nötigen Fairness im Spannungsfeld von Argumentation und Manipulation. Nicht von Netzpropaganda.de erstellte oder  von ihr getragene Artikel werden für neue Beiträge ab 01.04.2017 als Anzeige deklariert. Argumente der Werbung stellen immer einen Versuch dar, Zielgruppen zu überzeugen. Auch Berichte unterliegen je nach Autor, letztlich immer einer gewissen Subjektivität. Ob sich daraus tatsächlich eine bestehende Meinung manipulieren lässt, ist dem Leser frei überlassen...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Plugin Support By WordPress Plugin