Startseite / Internet / Vergesst Grumpy Cat – hier kommt Earl
Vergesst Grumpy Cat – hier kommt Earl

Vergesst Grumpy Cat – hier kommt Earl

Vergesst die Grumpy Cat, die immer mürrisch schauende Katze. Sie ist zwar die reichste Katze der Welt (umgerechnet verdiente die Grumpy Cat sage und schreibe 84 Millionen Euro binnen 2 Jahren) und hat ihr eigenes Merchandise und sogar ihren eigenen Kinofilm, doch die notorisch schlecht gelaunte Katze, die eigentlich Tarder Sauce heißt und nur mürrisch schaut, weil sie einen Geburtsfehler hat – der feline Kleinwuchs) bekommt jetzt einen harten Konkurrenten. Anstatt Cat Content heißt es jetzt Dog Content! Anstatt Grumpy Cat heißt der neue Internetstar nun Earl. Earl ist ein fünf Monate junger Welpe und toppt das notorisch mürrische Gesicht der Grumpy Cat noch einmal. Grund für die schlechte Laune: der kleine Earl hat einen Unterbiss, weshalb sein Gesicht immer aussieht, als ob Earl schlecht gelaunt ist. Herrchen Derek Bloomfield will nun den Reibach mit Earl machen und hat bereits auf Facebook eine Fanseite eingerichtet, die binnen weniger Tage bereits 15.000 Fans für sich verbuchen kann.

Earl Grumpy Cat Grumpy Puppy 5  Earl Grumpy Cat Grumpy Puppy 4  Earl Grumpy Cat Grumpy Puppy 3  Earl Grumpy Cat Grumpy Puppy 2  Earl Grumpy Cat Grumpy Puppy 1  Earl Grumpy Cat Grumpy Puppy  Earl
`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin