Startseite / Produkte / Terminator Arnold Schwarzenegger im Wrestlingring

Terminator Arnold Schwarzenegger im Wrestlingring

„I’ll be back“…verspricht Arnold Schwarzenegger als Terminator immer wieder. Wie beispielsweise derzeit im Kinofilm Terminator Genisys. Doch nicht nur auf den Kinoleinwänder ist der Terminator zu sehen, Arnie wird auch in den Wrestlingring steigen. Allerdings nur in den virtuellen Ring von WWE (World Wrestling Entertainment), der größten amerikanischen Wrestlingliga. In der WWE war der Terminator bereits bei WrestleMania zu sehen, als man für Terminator Genisys Promotionarbeit machte. Im neuen Wrestlingspiel „WWE 2K16“ wird jene PR-Aktion fortgeführt und als Wrestlingfan kann man im neuen WWE-Spiel tatsächlich auch als Terminator catchen. We WWE 2K16 vorbestellt, bekommt exklusiv zwei Versionen des Terminator aus den Filmen freigeschaltet. WWE 2K16 erscheint am 30. Oktober 2015 für PlayStation 4, Xbox One, PlayStation 3 und Xbox 360. Übrigens ist Arnie seit Kindheitstagen Wrestlingfan. Kein Wunder, war Österreich doch einst Hochburg für den Catchsport. Dort war Wrestlinglegende Otto Wanz einst ein Volksheld und jedem Kind bekannt – auch einem jugendlichen Arnold Schwarzenegger. Damals jubelte ein junger Schwarzenegger noch der österreichischen Legende im Wrestlingring zu und wollte auch einmal so stark werden wie Big Otto Wanz.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Netzpropaganda.de steht für eine rasche Verbreitung von Informationen im Bereich Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc.  Dies aber mit der nötigen Fairness im Spannungsfeld von Argumentation und Manipulation. Nicht von Netzpropaganda.de erstellte oder  von ihr getragene Artikel werden für neue Beiträge ab 01.04.2017 als Anzeige deklariert. Argumente der Werbung stellen immer einen Versuch dar, Zielgruppen zu überzeugen. Auch Berichte unterliegen je nach Autor, letztlich immer einer gewissen Subjektivität. Ob sich daraus tatsächlich eine bestehende Meinung manipulieren lässt, ist dem Leser frei überlassen...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Plugin Support By WordPress Plugin