Startseite / Trend / Schrei nach Liebe – rüstige Rentner singen gegen Nazis

Schrei nach Liebe – rüstige Rentner singen gegen Nazis

Mit „Schrei nach Liebe“, dem Anti-Nazi-Song, machten die Ärzte sowohl 1993, als auch 2015 eine direkte Aussage gegen Nazis, Fremdenhass und Ausländerfeindlichkeit. Nicht zuletzt war es der Initiative „Aktion Arschloch“ zu verdanken, dass der Song auch im Jahr 2015 (und damit im Jahr von Pegida und Flüchtlingswellen) wieder in Radios, im Fernsehen und auf unzähligen Partys gespielt wird. Die Ärzte erklommen mit dem Song „Schrei nach Liebe“ von 1993  also erneut die Charts (beispielsweise iTunes, Amazon). Im Jahr 2015 wurde kein anderer Song innerhalb nur einer Woche häufiger heruntergeladen wie der Schrei nach Liebe. Auch nie war ein Songtext so aktuell, wie heutzutage. Doch nicht nur die Ärzte trällern fröhlich „Arschloch“ und „deine Gewalt ist nur ein stummer Schrei nach Liebe“…auch eine Rentnergruppe ist sich nicht müde, gegen Asylkritiker, Ausländerhass und Rassismus zu trällern. Schließlich haben sicher viele von den rund zwanzig Senioren Adolf Hitler und die erste Naziwelle miterlebt. Der Seniorenchor „Die Goldies“ aus Nordrhein-Westfalen haben „Schrei nach Liebe“ ebenfalls gecovert…an der Aussage des Liedes ändert dies nichts! Und auch wenn es komisch aus dem Mund der Rentner klingt: es sei ihnen verziehen, dass sie „Arschloch“ schreien. Übrigens, der Chor besteht aus über 30 Mitgliedern. Seit 2009 singen die Rentner diverse Lieder von bekannten Künstlern nach.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin