Startseite / Lifestyle / Ran an den Speck – Tinder für Speck-Liebhaber
Ran an den Speck – Tinder für Speck-Liebhaber

Ran an den Speck – Tinder für Speck-Liebhaber

Wie spricht man eine Frau oder einen Mann an, die/den man attraktiv findet? Egal ob auf Partnerbörsen im Internet oder in der realen Welt, wie spricht man den Gegenüber am besten an, um nicht gerade plump zu wirken. Meist kneift man dann und spricht die eventuell große Liebe seines Lebens nie an – Chance vertan! Mit Sizzl kommt nun eine App, die die große Hürde des ersten Austausch von Worten vereinfacht. Denn wie heißt es doch so schön: mit Speck fängt man Mäuse. Dieses Motto hat sich die App zu Eigen gemacht und bietet als Einstiegsgespräch einen netten Chat über Speck! Auch sonst hat sich die App ganz dem Thema Fleischeslust – beziehungsweise Speck – verschrieben. Denn in den Profilangaben soll man Angaben über seinen Speck-Vorlieben machen, sprich, wie mag man seinen Speck am liebsten oder ob man das letzte Stück Speck auch tatsächlich teilen würde. Hat man die Angaben gemacht, dann heißt es: ran an den Speck und passenden Profile werden dem Speck-Liebhaber angezeigt. Die kann man dann Bewerten, indem man den Bruzzl-Meter drückt. Der Gegenüber wird umso mehr gebruzzelt, je länger man auf dem Touchscreen drückt, dann kann es auch schon zum ersten realen Date kommen. Ob es dann auch tatsächlich Speck zum Candle-Light-Dinner, ist natürlich jedem selbst überlassen. Die App gibt es bisher nur für iOs zum Download und stammt übrigens vom amerikanischen Fleischgiganten Oscar Mayer. Zwei Fragen bleiben bei der fleischigen Dating-App ungelöst: dürfen auch Veganer beziehungsweise Vegetarier die Dating-App nutzen und hat Kevin Bacon Tinder bereits gelöscht und die Sizzl-App bereits auf sein iPhone geladen?

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin