Startseite / Internet / pornhub mit eigenem Weihnachtsvideo

pornhub mit eigenem Weihnachtsvideo

Weihnachten ist schon in Sicht. Wenige Tage noch, dann kommt der Weihnachtsmann und unter dem Weihnachtsbaum singt man mit der ganzen Familie Weihnachtslieder. „Stille Nacht, heilige Nacht“ oder „Oh Tannenbaum“ gehören wohl zum Standardprogramm. Auf ein Weihnachtslied sollte man allerdings vielleicht verzichten. Denn sonst würde man sich bei den anderen Familienmitgliedern als Konsument von pornhub outen. Richtig, das Portal mit den (mal mehr, mal weniger) schmuddeligen Sexfilmen, hat nun eigens zum Weihnachtsfest ein Weihnachtslied herausgebracht. Eigentlich ist der Text des Weihnachtssongs „Lonely Night“ recht simpel, schließlich besteht der nur aus einer handvoll Wörtern, wichtiger ist das passende Video zum Lied. Keine Sorge, auch wenn man bei Videos von pornhub eigentlich immer nur an eine bestimmte Art von Videos denkt, sieht man im pornhub-Video weder entblößte Brüste, noch Genitalien. Ungewöhnlich für pornhub…aber schließlich ist ja Weihnachten. Die Protagonisten im Video sind zu den Feiertagen einsam, doch glücklicherweise gibt es den Premium-Service von pornhub, der die einsamen Nächte dann doch erhellt und schon hat man nicht nur eine stille und heilige Nacht, sondern auch eine geile Nacht!

Doch mit dem Video hat pornhub eine Diskussion losgetreten. Darf eine Pornoseite tatsächlich Weihnachten mit seinen Sexfilmen assoziieren? Oder geht man damit eventuell zu weit. Schließlich ist der weihnachtliche Gedanke ja nicht, dass man sich einsam in seinem Zimmer Pornos anschaut. So sehen es auch viele der Kommentatoren, die ihre Meinung zum pornhub-Video preisgeben: „Das ist krank. Einsame Menschen brauchen keine Pornos! Sie brauchen echte Menschen, denen was an ihnen liegt. Niemand braucht irgendetwas von dem, was eure perverse Seite anbietet. ich hoffe ihr geht bankrott“, oder aber auch „Verpisst euch und hört auf, Weihnachten zu stehlen! Bei Weihnachten geht es NIEMALS darum und wird es auch nie. Schämt euch pornhub!“

Über eine Millionen Mal wurde das Weihnachtsvideo bereits angeklickt, damit wünscht pornhub ein geiles Weihnachtsfest und hofft, dass man dann auch im Jahr 2017 zusammen kommen kann. Na dann: frohe Weihnachten!

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin