Startseite / Fernsehen / Poppen für Dänemark – do it for denmark

Poppen für Dänemark – do it for denmark

Die Geburtenrate in Dänemark ist in den vergangenen Jahren angestiegen. Zufall? Oder liegt es eventuell an der Werbekampagne eines Reiseunternehmens aus Dänemark? Die schalten seit geraumer Zeit schlüpfrige Werbespots und fordern darin beispielsweise auf, ihre Kinder samt Partner in den Urlaub zu schicken. 9 Monate nachdem die Spots im dänischen Fernsehen ausgestrahlt wurden, wurden tatsächlich 1200 Babys mehr, als noch im Vorjahr geboren. Der Forderung des Werbespots, die dänische Mütter und Väter zu Großeltern zu machen, wurde also Folge geleistet. Das hat auch den positiven Nebeneffekt, dass die Bevölkerungspyramide tatsächlich wieder ein wenig in Gleichgewicht gerät. Auch in Dänemark ist die Altersstruktur – ähnlich wie auch in Deutschland – in Ungleichgewicht geraten. So gibt es dort immer mehr alte Menschen und immer weniger jüngere Menschen. Das ist dann besonders für das Gesundheits- und Rentensystem problematisch. Aber wie es scheint, kann ein einziger Werbespot nun tatsächlich der Heilsbringer für ein ganzen Land sein.

Mittlerweile gibt es nun auch einen Nachfolger der erfolgreichen Werbekampagne. Im aktuellen Teil der „Do it for Denmark“-Kampagne wird der Babyboom durch die ersten Spots thematisiert. Denn mit dem kleinen Babyboom herrscht Tristesse in dänischen Schlafzimmern. Klar, denn nun widmet man sich lieber seinen Kindern, als mit seinem Partner Sex zu haben. Daher ruft die neue Kampagne dazu auf, in ein exotisches Land zu vereisen. Denn wie Wissenschaftler herausgefunden haben, erhöht ein Urlaub in einem exotischen Land die Chancen auf Sex um 102 Prozent. Die positive Wirkung der Sonne und des Meers macht es möglich. Mal sehen, ob es dann in 9 Monaten einen erneuten Babyboom in Dänemark gibt.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin