Startseite / Lifestyle / Pokemon Go – 100 neue Pokemon beim neuen Update
Pokemon Go – 100 neue Pokemon beim neuen Update
Pokemon Go - 100 neue Pokemon beim neuen Update

Pokemon Go – 100 neue Pokemon beim neuen Update

Ist dies das letzte Aufbäumen von Pokemon Go oder erleben wir eventuell wieder eine Renaissance des Hypes um Pokemon Go? Mit dem Start des Spiels aus dem Hause Niantic, gab es kaum einen Smartphone-Nutzer, der Pokemon Go nicht auf seinem Handy installiert hat. Weltweit ging man auf die Straße, starrte auf sein Handy, nur um Pikachu, Glumanda und Co. zu suchen. Zu Hochzeiten haben 45 Millionen Nutzer täglich Pokemons gejagt. Niantic machte Milliarden Euro Einnahmen mit der Schnitzeljagd. Doch nach nur wenigen Wochen und dutzenden Bugs und mal mehr, mal weniger sinnvollen Updates, ebbte der Hype um Pokemon Go schnell ab. Nun waren die Straßen wieder menschenleer, dort wo im Sommer noch unzählige Menschen, geistesabwesend die kleinen Taschenmonster gesucht haben.

Doch nun soll mit dem kommenden großen Pokemon Go Update die Lust am Spiel wieder geweckt werden. So soll es nicht nur die Möglichkeit geben, Pokemon untereinander zu tauschen, sondern auch die Chance auf 100 neue Pokemon, darunter auch Mew und Mewtu. Der Grund für die Annahme auf das Update und die 100 neuen Pokemon ist eine Promoaktion von Starbucks. Mit Starbucks und anderen Unternehmen kooperiert Niantic nun und die Kaffeekette hatte in ihrer Aktion mit den Worten „The world of Pokémon GO is about to expande with new Pokémon..“ die Gerüchte über neue Pokemon angeheizt. Übrigens, in den Starbucks-Filialen kann man ab dem 8.Dezember dann sogar seinen Kaffee in speziellen Pokemon-Bechern trinken. So halten sich die Gerüchte, dass das große Update direkt am 8.Dezember ausgerollt wird, andere QUellen berichten vom 12.Dezember. Sicherlich werden dann Kooperationspartner wie Starbucks zu offiziellen Pokestops. Dann kann man sich also in der kalten Winterzeit in eine Filiale setzen und dort im Warmen (bei einem Kaffee oder Frappuccino) Pokemon fangen! Und da es auch die Möglichkeit geben soll, dass man via Facebook und Twitter seine Fangorte mit Freunden und Bekannten teilen kann, werden sich Unternehmen es sich nicht nehmen, die verbliebenen Pokemon-Fans in ihre Filialen zu locken! Gotta catch ‚em all!

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Netzpropaganda.de steht für eine rasche Verbreitung von Informationen im Bereich Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc.  Dies aber mit der nötigen Fairness im Spannungsfeld von Argumentation und Manipulation. Nicht von Netzpropaganda.de erstellte oder  von ihr getragene Artikel werden für neue Beiträge ab 01.04.2017 als Anzeige deklariert. Argumente der Werbung stellen immer einen Versuch dar, Zielgruppen zu überzeugen. Auch Berichte unterliegen je nach Autor, letztlich immer einer gewissen Subjektivität. Ob sich daraus tatsächlich eine bestehende Meinung manipulieren lässt, ist dem Leser frei überlassen...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Plugin Support By WordPress Plugin