Startseite / Allgemein / Musik auf höchstem Niveau – Sounds of the Dolomites in Trentino

Musik auf höchstem Niveau – Sounds of the Dolomites in Trentino

Mit dem Festival „Sounds of the Dolomites“ wird die Region Trentino, ganz im Norden Italiens bis Ende August zur Musikhochburg. Die Provinz rund um den Gardasee gilt als eine der beliebtesten Ausflugsziele der Deutschen. So kann man nicht nur am Gardasee einen ruhigen Badeurlaub verleben, auf den Südtiroler Alpen und den Dolomiten wandern, klettern und die Natur genießen – sondern auch im wunderbaren Panorama der Berge tolle, klassische Musik hören, genießen und entspannen. Die Provinz Trentino ist ja sowieso bekannt als Wellnesshochburg – hier kann man in wunderbarer und ruhiger Natur und in einer autofreien Region ausspannen, besonders im historischen Kurort Levico Terme. Mit dem Festival Sounds of the Dolomites lädt man bis Ende August Musikfreunde, Bergsteiger und Familien zu einem Musikerlebnis in die schönsten Bergen der Region. Internationale Musiker, Komponisten und Songwriter präsentieren ihr musikalisches Programm hoch in den Bergen der Region. Als Kulisse dienen Berge, Seen, Wälder und Natur pur und damit ist das Festival „Sounds of the Dolomites“ eins der außergewöhnlichsten Musikfestivals dieses Sommers. Natürlich bietet die Natur eine atemberaubende Kulisse und Atmosphäre. Denn wo sonst bekommt man ein Konzert pünktlich zum Sonnenaufgang in den Bergen um Punkt 6 Uhr morgens? Ein unvergessliches Erlebnis für alle Gäste. Andere Konzerte beginnen um 13 Uhr (bei schlechtem Wetter werden die Konzerte natürlich in Hallen in der Region stattfinden) und natürlich steigt man zu den ungewöhnlichen Konzertsälen in der Natur per pedes auf die Berge und erlebt nach dem Aufstieg ein einzigartiges und musikalisches Gipfelglück! Highlights des Festivals: der österreichische Geigenvirtuose Thomas Zehetmair mit seiner Interpretation der „Capricci“ von Niccolò Paganini, Oscar-Preisträger Nicola Piovani, Mario Brunello, die Konzerte des israelischen Streichquartetts Jerusalem Quartett, Trompeter Paolo Fresu und das französische Duo Vincent Peirani und Emile Parisien. Ein Highlight für Musik- und Naturliebhaber, ganz nach dem Motto „Musik als universelle Sprache und Berge als universeller Ort“!

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin