Startseite / Allgemein / Mögen die Frauen, für die du dich interessierst, Badboys, anstatt dich?
Mögen die Frauen, für die du dich interessierst, Badboys, anstatt dich?
Mögen die Frauen, für die du dich interessierst, Badboys, anstatt dich?

Mögen die Frauen, für die du dich interessierst, Badboys, anstatt dich?

Wusstest du, dass praktisch JEDE Frau, die du kennst mindestens einmal in ihrem Leben einen „bösen Jungen“ – einen Badboy gedatet hat? Das ist wahr. In der Tat fühlen sich Frauen eher zu Badboys hingezogen, als zu „netten Jungs.“ Die durchschnittliche Frau hat vielleicht ein paar nette Kerle gedated … aber es ist wahrscheinlicher, dass sie jahrelang mit einem Badboy zusammen bleibt. Aber warum? Warum finden Frauen böse Jungs so viel attraktiver als nette Jungs? Was wissen böse Jungs, dass nette Jungs nicht wissen? Diesen Fragen bin ich mit Estefano d’Elano, einem der allerersten Datingcoaches im Deutschen Raum mit knapp 15 Jahren Berufserfahrung und tausenden von Coachings, nachgegangen.

Was Badboys tun, das Frauen dazu bringt, sich unsterblich in sie zu verlieben
Du hast wahrscheinlich schon einmal von den verrückten Dingen gehört, die einige Frauen tun, nur um ihre „bösen Jungs“ bei Laune zu halten. Sie würden ihre Familien, Freunde und sogar ihre Arbeit verlassen … und sie hören auf niemanden, der ihnen sagt, dass ihr Freund Ärger machen wird. Warum sind Frauen so süchtig nach Badboys? Wie in der Welt bringen sie Frauen dazu, sich so hingezogen zu ihnen zu fühlen, wenn sie so gemein, respektlos und manchmal sogar beleidigend sind? Estefano von Dating-Psychologie meint: Es geht NICHT darum, wer sie SIND … es geht darum, was sie TUN. Und es ist möglich, die Dinge zu tun, die Badboys tun, um die Frauen verrückt zu machen … während du immer noch ein netter Kerl in deinem Inneren bist. Nun, bevor wir weitermachen, würde ich gerne eine übliche Denkweise einiger Jungs ansprechen, die unerfahren mit Frauen sind (oder zumindest neu im Daten). Die Denkweise, die sagt:“Ich will Frauen, die mich so mögen, wie ich bin.“

Wenn du willst, dass Frauen dich “so akzeptieren, wie du bist…”
… dann habe ich eine schlechte Nachricht für dich. Du wirst wahrscheinlich einer zusätzlichen Hürde auf deinem Weg begegnen, um erfolgreich bei Frauen zu werden. Das ist vor allem so, weil du zwar die Ratschläge auf den bekannten Webseiten mit Datingtipps liest – Ratschläge, die sowohl von Tausenden von anderen Typen praktisch angewandt wurden, sowie von wissenschaftlichen Studien nachgewiesen worden sind – dir dann aber denkst: „Das ist verrückt … ich werde NIE so etwas tun! “

Es ist wie der Versuch, einen Fanatiker zu überzeugen, dass sein Glaubenssystem oder politische Einstellung falsch ist – egal, wie faktenbasiert und stark deine Argumente sind, wirst du einen Weg nutzen müssen, um zu „beweisen“, dass deine Argumentation richtig ist. Das ist das Hauptproblem, wenn du willst, (oder noch schlimmer, erwartest) dass Frauen dich so „akzeptieren, wie du bist.“ Egal, wie viele Artikel, du im Internet liest, deine erste Reaktion auf eine Frau ist, der nette Kerl zu sein. Und es muss wahrscheinlich etwas drastisches passieren sein, damit du deine Meinung änderst – wie zehn miserable Dates hintereinander oder ständige Frustration, dass auf erste Dates keine zweiten, dritten folgen…Estefano appelliert daher an alle Männer: Tut euch einen Gefallen: Öffnet Eure Augen, probiert es aus und seht selbst den Unterschied. Wenn das gut für dich klingt, dann lasse uns sofort mit der ersten Sache beginnen, die du tun musst:

Was Badboys RICHTIG machen
Ich bin mir ziemlich sicher, dass du „böse Jungs“ nicht magst, weil sie egoistisch und gemein sind und Frauen dazu bringen, Dinge zu tun, die sie sonst nicht tun würden und so weiter. Und da du von Natur aus ein „netter Junge“ bist, hasst du die Vorstellung jemals eine Frau schlecht zu behandeln. Aber warum tust du nicht beides? Warum nicht die Dinge tun, die „böse Jungs“ tun, damit sie sexy und attraktiv für Frauen sind … während du die Mädels eben NICHT schlecht behandelst?

Mit anderen Worten … warum bist du nicht du SELBST … nur sehr viel sexier, kantiger und aufregender? Das klingt meiner Meinung nach viel besser! Der Grund, warum Frauen böse Jungs so attraktiv finden erklärt Estefano d’Elano: Weil Frauen sich nicht „aussuchen“ können, zu wem sie sich hingezogen fühlen. Das ist auch bei Männern so. Jedes Mal, wenn du eine sexy, schöne junge Frau in einem Bikini siehst … auch wenn es nur ein Bild von ihr ist … dann kannst du nicht anders, als dich emotional zu ihr hingezogen zu fühlen. Das ist das gleiche Gefühl, was Frauen haben, mit der Ausnahme, dass sie sich viel tiefer von einem Mann angezogen fühlen, der bestimmte Merkmale und Verhaltensweisen hat. (Seine körperliche Erscheinung kommt auf einen hinteren zweiten Platz.)

Also, welche Eigenschaften und Verhaltensweisen der Badboys finden Frauen unwiderstehlich attraktiv? Zunächst einmal, es ist nicht die schlechte Behandlung der Frauen. Das ist der negative Teil der Badboys-Persönlichkeit. Aber viele „böse Jungs“ haben weitere Qualitäten, die Frauen ihre schlechten Eigenschaften vergessen lassen, wie zum Beispiel:

  • Unkontrollierbar sein („nette Jungs“ sind zu leicht zu steuern und herum zu schubsen)

  • Unvorhersehbar sein („nette Jungs“ sind zu vorhersehbar und langweilig)

  • Eine Herausforderung sein („nette Jungs“ sind zu leicht zufrieden zu stellen)

  • Dominant sein („nette Jungs“ sind zu … nett)

Dein Ziel ist es also dich weiter weg von deinen unattraktiven „netter Junge“ Eigenschaften zu bewegen und dich näher an die Badboy Version zu bewegen … bis du ein Gleichgewicht schaffst, das die Frauen dazu bringt, EXTREM angezogen von dir zu sein. Estefano warnt: Zu viel und du wirst sie verscheuchen … zu wenig und sie werden dich weiterhin als netten Kerl sehen. Balance ist der Schlüssel! Du weißt, dass du die richtige Balance gefunden hast, wenn du nach nur wenigen Wochen des neuen „du“ Seins, einige der folgenden Anzeichen siehst:

  • Du bist nicht mehr die „Schulter zum ausweinen“ für die Frauen in deinem Leben

  • Du hast öfter romantische Dates

  • Du hast öfter (und besseren) Sex

  • Frauen jagen DICH, statt umgekehrt

Der beste Teil? Da es keine Misshandlung und Missbrauch gibt, die Frauen letztendlich dazu bringen ihre Badboy Partner zu verlassen, ist es viel wahrscheinlicher, dass sie bei dir bleiben! Wenn du also eine Checkliste brauchst, wie du von einem Mann, der „zu nett“ ist, zu einem Mann mit der richtigen Böser Junge-Persönlichkeit wirst, dann ist hier, was du tun musst:

# 1: Lerne Frauen zu necken. Es ist eine der einfachsten und angenehmsten Arten nicht in der Friendzone einer Frau zu landen. Necke sie, als ob sie deine kleine Schwester oder Cousine ist, die du gern hast, die dich aber manchmal nervt. Wenn sie etwas albernes oder kindisches tut, verpasse nicht die Gelegenheit: Necke sie deswegen!

# 2: Widerstehe der Versuchung „nur ein Scherz“ zu sagen. Wenn du eine Frau neckst und sie in einer leicht negativen Art und Weise reagiert – wie mit den Worten: „Aua“ oder „Du bist so gemein“ oder „Grr, ich hasse dann „- dann widerstehe dem Impuls“ nur ein Scherz “ zu sagen oder“ Es tut mir leid „. Solange sie nicht wütend oder beleidigt ist, gebe ihr nur ein Lächeln… Wenn sie es dir zurück geben will, dann lasse sie. Es ist alles Teil des Spaßes, der dich so attraktiv macht. In dem Moment, indem du „nur ein Scherz“ sagst, um vergeblich versuchst, dass sie dich mag, rutschst du im Grunde nur wieder in die „netter Kerl …“ Persönlichkeit und ihre Anziehungskraft für dich verblasst. Wenn du sie wirklich magst, dann mache nicht diesen Fehler!

# 3: Lerne die Führung zu übernehmen. „Nette Jungs“ sind so eifrig, eine Frau glücklich zu machen, dass sie sie die Entscheidungen treffen lassen und nur ihren Vorlieben folgen. Was sie nicht wissen, ist, dass sie das wirklich frustriert macht und sich von ihnen enttäuscht fühlt – sie sind nicht gerade die „großen, starken Männer“, die sie will.

Tue dir stattdessen also einen Gefallen. Übernehme die Führung und treffe die meisten Entscheidungen in deiner Beziehung oder während dem Date. Auf diese Weise wird sie sich entspannen können, dir instinktiv folgen und die Reise genießen. Wenn du nicht als zu aufdringlich oder zu kontrollierend rüberkommen möchtest, fügt Estefano d’Elano noch hinzu, dann kannst du sie immer nach ihrer Meinung fragen, nachdem du die Entscheidung getroffen hast. Zum Beispiel:

SIE: „Wo werden wir Mittagessen?“
DU: „Ich denke an japanisch. Mein japanisches Lieblings-Restaurant ist um die Ecke. Klingt das gut für dich?“
SIE: „Eigentlich habe ich japanisch noch nie gemocht … können wir zum Italiener gehen?“
DU: „Klar doch. Es gibt ein italienisches Restaurant im Shopping Center, das ich schon immer mal ausprobieren wollte. “
SIE: „Okay, lass uns gehen!“

Der beste Teil daran, die Führung zu übernehmen ist, dass je mehr sie dir in eine Richtung folgt, desto mehr „investiert“ sie für die Beziehung und je eher ist sie bereit, dass zu tun, was du willst. Nun, da du jetzt weißt, was Badboys tun, dass „nette Jungs“ nie tun, ist es Zeit, dein neues Wissen in die Praxis umzusetzen. Das heißt, es ist Zeit, nach draußen zu gehen, dich mit Frauen zu treffen und alles anzuwenden, was du gelernt hast. Auf deinem Weg wirst du deine eigene Badboy Persönlichkeit entwickeln. Solange du die Ergebnisse erreichst, die du willst, machst du alles richtig. Der Haken? Egal, wie einfach es hier auch klingen mag, es wird tatsächlich einige Zeit, Disziplin, harte Arbeit und Geduld kosten , bevor du beginnst konsequent die Ergebnisse zu erreichen, die du beim Daten willst… vor allem, wenn du dein ganzes Leben lang ein „netter Junge“ gewesen bist.

Zum Glück hat Estefano d’Elano auf seiner Webseite Dating-Psychologie großartige Ratschläge für das Daten mit Frauen gesammelt, die dir helfen, deine Lernkurve abzukürzen. Hier geht’s zu Dating-Psychologie.com, der wohl grössten Sammlung an Tipps für Männer im Deutschen Raum: Datingtipps für Männer.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin