Startseite / Internet / Mit Dicken-Hetze zur meistgehasstesten Person im Internet

Mit Dicken-Hetze zur meistgehasstesten Person im Internet

„Ich bin froh, dass ich kein Dicker bin, denn dick sein ist ne Quälerei“…sang einst schon Marius Müller-Westernhagen. Nachdem Marius Müller-Westernhagen vor Jahren schon Menschen hänselte, die etwas mehr auf den Rippen haben, kommt nun eine zweite Anti-Dicken-Hetze. Diese stammt von der kanadischen Komikerin Nicole Arbour. Eigentlich wollte Nicole Arbour nur einen kleinen Spaß machen, als sie mit dem Video „Dear fat people“ über dicke Menschen herzog. So heißt es in dem Video: „Fettleibigkeit soll eine Krankheit sein? Nee, isʼ klar. Genau wie Kaufsucht. Nur für Kaufsucht bekommt man keinen Ausweis für die Behindertenparkplätze, obwohl man die ganzen schweren Tüten schleppen muss. Und ein paar extra Meter zum Auto würden den Fetten doch gut tun. Das verbrennt Kalorien!“ So und ähnlich macht sie sich in dem rund 6 Minuten langen Video über Dicke lustig. Aber die finden das nicht ganz so witzig, denn nachdem es auf YouTube dutzende Beschwerden gegen die Dicken-Hetze gab, sperrte YouTube das Video von Nicole Arbour. Doch nun ging Arbour in die Vollen und machte ihren Ärger über die Sperrung via Twitter Luft und siehe da: YouTube hat das Video wieder freigeschalten. Und der Schuss gegen Nicole Arbour und ihre Dicken-Hetze ging nach hinten los, denn nun war das Video in aller Munde. Millionenfach wurde „Dear Fat People“ bereits geklickt. Ebenfalls ist die Komikerin mit ihrem Video quasi über Nacht zur meistgehasstesten Person auf YouTube geworden, nicht nur im Internet löste sie mit ihrem Aufreger-Video einen Shitstorm aus, auch in Funk und Fernsehen wurde nun eine Diskussion losgetreten, ob dies noch Satire sei, sie sich so über Dicke lustig machen darf oder ob sie mit ihren markigen Worten eventuell sogar ein wenig recht hat. Jaja, Amerika, du Land der unbegrenzten Möglichkeiten und der dicken Menschen. Oder um es mit Westernhagen zu sagen: „Mit Dicken macht man gerne Späße…“

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin