Startseite / Internet / Mats Hummels und Pierre-Emerick Aubameyang gegen die F2 Freestylers
Mats Hummels und Pierre-Emerick Aubameyang gegen die F2 Freestylers
Borussia Dortmund gegen F2 Freestylers

Mats Hummels und Pierre-Emerick Aubameyang gegen die F2 Freestylers

Mats Hummels wechselt von Borussia Dortmund zum FC Bayern München – diese Schlagzeile geistert seit wenigen Tagen durch die Presse. Ist es das Geld, das Mats Hummels zum deutschen Meister lockt, oder doch die Aussicht, mit den Bayern die Champions League zu gewinnen? Oder liegt es einfach daran, dass Mats bei Borussia Dortmund in den letzten Tagen düpiert wurde? Und zwar von unbeteiligten Bauarbeitern auf dem Trainingsgelände des BVBs? Jedenfalls will uns das der aktuelle Viral von Opel weismachen. Dort sieht man, wie die Stars von Borussia Dortmund in Form von Mats Hummels, Pierre-Emerick Aubameyang, Julian Weigl, Marcel Schmelzer und Lukasz Piszczek von Billy Wingrove und Jeremy Lynch vorgeführt wurden. Billy und Jeremy kennt man vielleicht auch aus dem Internet, dort begeisterten die „F2 Freestylers“ Millionen Fans auf YouTube und Co. mit ihren unglaublichen Tricks mit dem Fußball. Und während die Bundesliga-Profis auf dem Trainingsplatz zusammen rumbäppelten und sich den Ball umherschieben, zauberten die Handwerker auf dem Trainingsplatz von Borussia Dortmund wie Messi, Neymar, Pele und Co. und zum Erstaunen der Bundesliga-Stars. Die zwei Ballkünstler sind keine Nobodys, denn auf YouTube haben die F2 Freestylers über 3,5 Millionen Abonnenten und  2,5 Millionen Fans auf Facebook. Und nun sicherlich auch einige Fans mehr, darunter bestimmt auch Mats Hummels und Pierre-Emerick Aubameyang, die sich von den F2 Freestylers sicherlich noch den einen oder anderen Trick abschauen können. Vielleicht klappt es ja in der kommenden Saison dann mal wieder mit dem Angriff auf die Tabellenspitze:

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Opel.
`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin