Startseite / Internet / Vom Tellerwäscher zum Millionär: Logan Paul
Vom Tellerwäscher zum Millionär: Logan Paul
Vom Tellerwäscher zum Millionär: Logan Paul

Vom Tellerwäscher zum Millionär: Logan Paul

Es ist der große Traum vieler Blogger oder Instagrammer: einmal mit seinem Instagram-, Snapchat-Account oder seinem Blog Geld zu verdienen. Nur wenige schaffen die Erfolgsstory „vom Tellerwäscher zum Millionär“. Logan Paul kann auf diese Cinderella-Story zurückblicken, denn jetzt ist Logan Paul Multimillionär. Mit einem 10-sekündigen Video verdient er zwischen 80.000 und 100.000 Dollar. Seine Erfolgsstory begann 2013, als er auf Vine ein Video mit dem Hashtag #happyaccidents hochgeladen hat und bei einem Online-Wettbewerb teilnahm. Über Nacht wurde das Video abertausende Mal angeschaut und auch die Zahl der Follower explodierte. Mittlerweile kratzt er an der 10-Millionen-Follower-Marke. Neben Vine ist er auch auf Snapchat und YouTube aktiv und gehört aktuell zu den bedeutendsten Influencern im Internet.

Kennt ihr eventuell die Geste, bei der man wie beim Niesen, quasi in seine Ellenbogenbeuge den Kopf legt, während man die andere Hand von sich weg – meist in die Richtung einer anderen Person – streckt? Dabbing nennt sich diese Geste und die sieht man nicht nur in Musikvideos, sondern auch als Jubelgeste beim Fußball, Wrestling oder American Football. Logan Paul macht das Dabbing salonfähig, als er bei den olympischen Spielen in Rio, kurze Videos hochgeladen hatte, immer wenn ein amerikanischer Sportler eine Medaille gewann oder beim Laufen durch die Ziellinie sprintete. In jedem seiner Videos auf Snapchat war er mit der Dabbing-Geste zu sehen. Wieder explodierten die Zugriffszahlen. Und der Erfolg von Logan Paul scheint unaufhaltsam. Einst wollte er Schauspieler werden, dank seines Erfolgs auf Snapchat und Vine hat er auch eine Rolle in der beliebten Krimiserie „Law & Order: Special Victims Unit“ ergattern können und seine Lebensgeschichte wurde in „#TheThinning“ verfilmt und läuft seit letzter Woche im amerikanischen Kino.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Netzpropaganda.de steht für eine rasche Verbreitung von Informationen im Bereich Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc.  Dies aber mit der nötigen Fairness im Spannungsfeld von Argumentation und Manipulation. Nicht von Netzpropaganda.de erstellte oder  von ihr getragene Artikel werden für neue Beiträge ab 01.04.2017 als Anzeige deklariert. Argumente der Werbung stellen immer einen Versuch dar, Zielgruppen zu überzeugen. Auch Berichte unterliegen je nach Autor, letztlich immer einer gewissen Subjektivität. Ob sich daraus tatsächlich eine bestehende Meinung manipulieren lässt, ist dem Leser frei überlassen...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Plugin Support By WordPress Plugin