Startseite / Internet / Katzen-Ego-Shooter Catlateral Damage

Katzen-Ego-Shooter Catlateral Damage

Cat Content auf Netzpropaganda.de! Klar, was wäre das Internet ohne Katzen und die dazugehörigen Videos. Als Katzenbesitzer ist man mit seinen Miezekatzen aber meistens am verzweifeln, wenn sie mal wieder in einem Anfall oder auf der Jagd nach einem Wollknäuel die Wohnung verwüsten. Was treibt die Miezi dazu? Ein wenig geht dieser Frage ein neuer Ego-Shooter auf den Grund: in Catlateral Damage kann man selber in die Haut einer Miezekatze schlüpfen und den Vierbeiner durch die Wohnung steuern. Dabei kann man dann alles tun, was auch die eigene Katze gerne macht, wenn Herrchen oder Frauchen gerade auf der Arbeit sind: Vasen umwerfen, Regale und Schränke ausräumen, Zimmer verwüsten – sprich Chaos anrichten. Für 10 Euro kann man sich das Spiel auf dem Downloadportal Steam herunterladen und als Mieze die Wohnung verwüsten und mit seinen Pfoten umherschlagen und einfach mal alles kaputt machen, was man vor die virtuellen Pfoten bekommt. Finanziert wurde das Spiel übrigens durch Crowdfunding via Kickstarter, Entwickler Chris Chung sammelte über 60.000 Euro für das Spiel ein…Miau!

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin