Startseite / Lifestyle / iPhone oder Schnaps – das Trinkspiel zur Apple Keynote
iPhone oder Schnaps – das Trinkspiel zur Apple Keynote

iPhone oder Schnaps – das Trinkspiel zur Apple Keynote

Heute um 19 Uhr gibt es einmal mehr mit der Apple Keynote den inoffiziellen Gottesdienst für Apple-Jünger. Mit dem iPhone 6s und iPhone 6s Plus soll heute im Bill Graham Civic Auditorium das neueste iPhone vorgestellt werden. Einige Gerüchte besagen sogar, dass wir das iPhone 7 zu Gesicht bekommen. Zusätzlich will Tim Cook wohl auch watchOS 2 für die Apple Watch vorstellen und auch News zu Apple TV soll es geben. Im Vorfeld machten ja Gerüchte die Runde, dass man nun sogar Netflix und Amazon Konkurrenz machen will und eigene Serien und Filme produzieren möchte. Die Auflösung gibt es für tausend geladene Fans um 19 Uhr. Daheimgebliebene können die Apple Keynote im Livestream verfolgen, entweder via Apple-Live-Seite oder via Apple TV. Neu: auch Windows-User können die Keynote sehen, brauchen dafür aber Windows 10 und den Edge-Browser, um auf die Live-Seite zu gehen.

Für viele Interessenten ist die Keynote allerdings ein Relikt aus besseren Zeiten, schließlich ist Apple in vielen Feldern nicht mehr die Nummer 1 und die Mitbewerber zogen längst vorbei. Und damit es nicht langweilig wird, gibt es zur Apple Keynote ein Trinkspiel – für die Personen, die den Apfel eher als Apfelschnaps oder Apfelwein genießen. Dabei sind nur 16 kleine Regeln zu beachten. Zum Beispiel jedes Mal, wenn Tim Cook oder ein anderer Mitarbeiter während der Keynote „incredible“ sagt, muss ein Schluck getrunken werden. Das muss natürlich nicht zwingend ein Apfel-Shot sein! Natürlich sind Apple-Produkte so toll, dass es die niemals zuvor in dieser Art gegeben hat. Wird dies geäußert: Schnaps! Und die Technologie ist so toll, dass da in den kommenden Jahren und Jahrzehnten noch vieles folgen wird, beispielsweise ein Schnaps. Gibt es einen wirren Joke, muss geext werden. Streng dich also an Tim Cook. So wird das Apple-Event spannend für alle. Wichtig: fällt die Internetverbindung aus, muss die ganze Flasche geleert werden! Die 16 Regeln:

1. Jedes Mal einen Schluck, wenn jemand „incredible“ sagt
2. Jedes Mal einen Schluck, wenn etwas „noch nie zuvor so getan wurde“
3. Jedes Mal ein Glas auf Ex, wenn Apple das beste Produkt aller Zeiten gemacht hat
4. Jedes Mal einen Schluck, wenn etwas „just the beginning“ ist
5. Zwei Shots für jeden verwirrenden Witz
6. Jedes Mal einen Schluck, wenn Apple bescheiden übers Produktdesign redet
7. Den Drink austrinken, wenn das Publikum nicht genau weiß, ob es klatschen soll
8. Jedes Mal einen Schluck, wenn jemand China erwähnt.
9. Jedes Mal ein Glas auf Ex, wenn eine Frau die Bühne betritt.
10. Jedes Mal einen Schluck, wenn jemand mit Siri spricht
11. Den Drink austrinken, wenn das Wi-Fi ausfällt
12. Jedes Mal ein Schluck, wenn jemand „keyboard“ sagt
13. Jedes Mal ein Schluck, jemand „can’t wait“ sagt
14. Einen Shot trinken, wenn es tatsächlich ein pinkes iPhone sieht
15. Jedes Mal einen Schluck, wenn jemand „defies gravity“ sagt – oder singt
16. Jedes Mal ein Glas auf Ex, wenn jemand Bono sieht

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Ein Kommentar

  1. Ich habe das Gefühl, bei diesen Keynote gibt es einfach KEINE PRODUKT von Apple mehr, die innovativ oder interessant sinf

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin