Startseite / Produkte / iPhone 6s – ohne ihre Niere zu verkaufen…
iPhone 6s – ohne ihre Niere zu verkaufen…

iPhone 6s – ohne ihre Niere zu verkaufen…

Das iPhone 6s ist noch nicht mal auf dem Markt, da ist es schon heiß begehrt. Die Mittlerweile siebte Generation kommt am 25. September 2015 offiziell raus und tritt damit das Erbe des iPhone 6 an. Preislich wird das iPhone 6S 739 Euro für die 16-Gigabyte-Version kosten, 849 Euro muss man für die 64-GB-Variante auf den Tisch legen und die 128-GB-Ausführung wird stolze 959 Euro kosten. Das weckt natürlich Begehrlichkeiten und nicht jeder kann sich das neue iPhone leisten. Abhilfe kommt nun aus China, genauer gesagt von den chinesischen Samenbänken. Denn in China herrscht Mangelware, wenn es um männliche Samen gibt, weshalb man sich eine ganz besondere Kampagne ausgedacht hat, um neue Spender anzulocken. Unter dem Motto „Sie können ganz einfach ein iPhone 6s besitzen – ohne Ihre Niere zu verkaufen“ locken sie junge Männer mit dem neuesten Flagschiff aus dem Hause Apple. Makaber, denn in der Vergangenheit haben tatsächlich Enthusiasten ihre Niere verkauft um ein neues iPhone zu bekommen. Mit einer Samenspende bekommen die Männer rund 830 Euro als Gegenleistung, mit dem Honorar kann man sich dann eben ein iPhone 6s kaufen, wenn auch nur die kleine Version. Immerhin besser als gar nichts.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin