Startseite / Produkte / Inkhunter – diese App zeigt das Tattoo, bevor es gestochen wird
Inkhunter – diese App zeigt das Tattoo, bevor es gestochen wird
Inkhunter - diese App zeigt das Tattoo, bevor es gestochen wird

Inkhunter – diese App zeigt das Tattoo, bevor es gestochen wird

Ein neues Tattoo soll her. Wer bereits tätowiert ist, der weiß, wie süchtig ein Tattoo machen kann. Hat man ein Tattoo auf dem Körper, dann dauert es nicht lang und alsbald soll das nächste her. Doch selbst, wenn man schon ein passendes Motiv hat und auch weiß, wohin das Tattoo soll, dann ist man sich doch bis zum finalen Termin im Tattoostudio unschlüssig, wie das Motiv dann wirklich auf dem Körper wirkt. Abhilfe will nun die App Inkhunter schaffen. Denn die App zeigt, wie das Tattoo dann auf dem Körper aussieht, ohne bereits die Tinte unter der Haut zu haben. Dies funktioniert ganz simpel via Augmented Reality.

Sein gewünschtes Tattoo sucht man sich in der Galerie der App heraus oder nutzt einfach eine Vorlage auf seinem Handy. Hat man sich die passende Körperstelle ausgesucht, auf der das Tattoo gestochen werden soll, malt man sich ein kleines Smiley an jene Körperstelle. Dieses Smiley erkennt die Inkhunter-App und zaubert das gewünschte Motiv dann direkt auf die Haut. So sieht man dann, wie das neue Tattoo auf dieser Stelle wirken würde oder ob es an anderer Stelle eventuell besser platziert wäre. Ebenfalls kann man auf dem Display sein Tattoo auch bearbeiten. Das erleichtert die Arbeit des Tätowierers und spart natürlich auch deutlich Zeit. Hoffentlich lassen sich damit auch Fehltritte wie Tribals oder Arschgeweihe vermeiden.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Ein Kommentar

  1. Ich habe die App mal direkt ausprobiert. Da ich tätowiert bin hat mich das natürlich interessiert 🙂 Ich finde es nette Spielerei und denke aber, dass es nur sehr wenig bei der Entscheidung hilft. Grundsätzlich bin ich der Meinung, wer sich unsicher ist sollte sich nicht tätowieren lassen. Außerdem wird von den meisten Tattoos vorher ein Stencil gemacht. Wenn man dann die Linien auf der Haut hat wird eh nochmal gesagt, dass man mal kucken soll ob so alles passt. Erst dann gehts los und man könnte sich im Extremfall noch umentscheiden. Trotzdem ein interessanter Post. Kannte die App vorher noch nicht, daher Danke 🙂

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin