Startseite / Fernsehen / Fantastic Four – unveröffentlicher Film im Internet

Fantastic Four – unveröffentlicher Film im Internet

In 2 Wochen läuft das Remake des Superhelden-Epos „Fantastic Four“ in den Kinos. Mit dem Reboot des Marvel-Comics erfahren wir einmal mehr, wie die Fantastic Four rund um Reed Richards (Miles Teller) zu Superhelden wurden und gegen Dr. Victor von Doom (Toby Kebbell) kämpfen müssen. Wer denkt, das Remake beerbt damit die Version aus dem Jahre 2005 oder Fantastic Four: Rise of the Silver Surfer mit Ioan Gruffudd, Jessica Alba, Chris Evans und Michael Chikli, der irrt. Denn bereits im Jahre 1993 gab es einen Film mit den Fantastic Four – den allerdings niemand gesehen hat. Produzent Bernd Eichinger sicherte sich die Rechte an einer Verfilmung der Fantastic Four und drehte für 1,5 Millionen US-Dollar tatsächlich den Film mit den 4 Superhelden. Der Film wurde nach seiner Fertigstellung nur ein einziges Mal für Marvel Comics vorgeführt und danach archiviert, in die Kinos kam Fantastic Four aber nie. Man drehte den Film nur, damit man die Rechte verlängern kann. Die Rechte an Fantastic Four wären verfallen, hätte nicht den Film gedreht. Doch endlich ist Fantastic Four auch für die Öffentlichkeit verfügbar, denn ein Bootleg des Filmprojekts geriet nun ins Internet. It’s clobberin‘ time!

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Ein Kommentar

  1. SchleFaZ lässt grüßen! Wirklich furchtbar.

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin