Startseite / Trend / Mehr als Dampf und Rauch – die E-Zigarette
Mehr als Dampf und Rauch – die E-Zigarette
Mehr als Dampf und Rauch - die E-Zigarette

Mehr als Dampf und Rauch – die E-Zigarette

Auf den Straßen sieht man sie immer mehr unter den Jugendlichen: die E-Zigarette. Immer mehr Menschen, die anstatt zur normalen Zigarette zum elektronischen Pendant greifen. Egal ob auf der Straße, in Bars, Cafés oder auch Restaurants sieht man immer mehr Menschen, die dampfen. Ob es nun besser oder schlechter ist, als eine normale Zigarette zu rauchen, bleibt mal außen vor, verharmlosen darf man die E-Zigarette natürlich nicht, schließlich inhaliert man beim dampfen Aerosole, die bis in die Lunge gelangen, was man beim Genuss der E-Zigarette schnell vergisst, wenn diese nach den leckersten Geschmacksrichtungen und Aromen schmeckt. Andere E-Zigaretten gibt es natürlich auch mit Nikotin. Daher will man E-Zigaretten nun auch eindämpfen, so ist es seit April beispielsweise verboten, E-Zigaretten an Personen unter 18 Jahren zu verkaufen und in wenigen Tagen soll man für E-Zigaretten auch gar nicht mehr werben dürfen. Das aber – wie auf echten Zigaretten – auch auf E-Zigaretten bald Lungenkrebsbilder prangen, bleibt vorerst unwahrscheinlich. Die gesundheitliche Gefährdung durch E-Zigaretten im Vergleich zu normalen Zigaretten wird von Experten auf etwa 4 Prozent geschätzt. Natürlich sollte die E-Zigarette oder das Rauchen einer Shisha nicht verharmlost werden, denn leicht kann sie als eine Art „Einstiegsdroge“ für echte Zigaretten dienen – besonders bei Jugendlichen. Doch kann man den Trend E-Zigarette nicht wegdiskutieren. So schätzt man in Deutschland rund 3 Millionen regelmäßige Konsumenten, die einen jährlichen Umsatz von 300 Millionen Euro generieren sollen – Tendenz stark steigend. Andere gehen sogar davon aus, dass es in wenigen Jahren mehr Dampfer geben wird, als echte Raucher.

Und der Trend mit den E-Zigaretten nimmt immer neue Formen an. Nicht nur, dass es regelmäßig neue originelle Geschmacksrichtungen des E-Liquids gibt – sowohl mit Nikotin, als auch nikotinfrei, sondern auch auch andere neue Trends. Wie beispielsweise die E-Zigarette, mit der man neben den Aromen auch Vitamine inhalieren kann. So inhaliert man mit einem Zug an der Vitamin Vapor auch die Vitamine A, B12, C, E und das Enzym Qu10. Das klingt natürlich so, als wäre die E-Zigarette gesund (was mit dem Inhalieren von Aerosolen ad absurdum geführt wird). Andere Anbieter werben sogar damit, dass die E-Zigarette vegan ist und keine Tiere bei der Produktion gestorben sind. Doch haben die E-Zigaretten noch andere Auswüchse bekommen: So bieten einige Anbieter an, mit dem Zug an der E-Zigarette auch Alkohol oder gar Cannabis zu inhalieren. Werbe- und Abgabeverbot hin- und her. Fakt ist, dass der Trend der E-Zigarette nicht so schnell abflauen wird…oder sollte man besser sagen verdampfen wird?!

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin