Startseite / Trend / #DontJudgeChallenge – Mobbing gegen Mobbing

#DontJudgeChallenge – Mobbing gegen Mobbing

Beurteile ein Buch nicht nach dem Einband, so ein bekanntes Sprichwort. Was in ungefähr soviel bedeuten soll, dass es auf die inneren Werte ankommt und man soll Personen nicht nach dem Äußeren beurteilen. Nun sind wir im Jahr 2015, da hat der Spruch etwas Staub angesetzt, doch aktuell ist er immer noch. Auf YouTube ist die #DontJudgeChallenge der logische virale Schritt und derzeit der aktuelle Trend im Internet. In der #DontJudgeChallenge sollen Teenager Selfies ins Netz stellen, auf denen siie möglichst unattraktiv sind. Alles ist erlaubt: Übertriebenes Makeup, die schlechtsitzende Frisur, diverse Gadgets und Grimassen en masse. Dann sollen sich die Teenys noch einmal zeigen, wie sie wirklich sind. Klingt komisch? Ist es irgendwie auch, denn bei der Umsetzung scheinen die Teenys nicht wirklich die Aussage verstanden zu haben. Wer sich Pickel aufmalt, oder mit Makeup sich eine Monoaugenbraue schminkt, zeigt doch einmal mehr, wie oberflächlich die heutige Gesellschaft ist. Denn wer von uns hatte noch nie einen Pickel?Scheint also, als ob die #DontJudgeChallenge versucht, Mobbing mit noch mehr Mobbing zu bekämpfen.

Über Netzpropaganda.de

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin