Startseite / Allgemein / DIGITALE NOMADEN – neues Leben im neuen Ort
DIGITALE NOMADEN – neues Leben im neuen Ort
DIGITALE NOMADEN – neues Leben im neuen Ort

DIGITALE NOMADEN – neues Leben im neuen Ort

Es ist kalt, die Tage sind grau, es regnet oft und schneit. Der Wecker klingelt, es ist noch früh und dunkel draußen. Nur ein Gedanke bleibt: unter der Decke fühlt man sich wohl. In einer halben Stunde steht man aber an der Haltestelle, denn in einer Stunde startet dann der Arbeitstag. Jetzt fühlt man sich wie Bill Murray aus „Und täglich grüßt das Murmeltier“. Diese Geschichte kommt einen bekannt vor?

Was würde man sagen, wenn es eine gute Alternative dafür geben würde? Wenn man jeden Monat aus einem anderem Ort und Land arbeiten könnte? Abends könnte man seine Freizeit in neuer Umgebung mit neuen Freunden genießen. Und man arbeitet an selbstgewählten Orten, egal wo – vom Computer aus.

Schön, nicht wahr? Um so ein Leben zu führen, muss man schon den Jackpot im Lotto gewinnen oder bei den Onlinespiele bei swissonlineroulette.com abräumen. Oder man verdient Millionen via Instagram oder YouTube! Die Menschen, die vom Rechner und komplett ortsunabhängig arbeiten, nennen sich Digitaler Nomade. Vielleicht ist man so einem digitalen Nomaden unbewusst begegnet. Digitale Nomaden sind Personen brauchen für ihre Arbeit eigentlich nur einen PC und einen stabilen Internetzugang. Meist begegnet man diesen Menschen dann im Café, denn dort gibt es gewöhnlich ja freies Wlan. Dann sieht man diese Menschen dann am Notebook oder auf dem Smartphone tippen und nebenher einen Kaffee schlürfen.

Besonders auffällig ist es, dass Digitale Nomaden meist im Marketing arbeiten. Sie programmieren Webseiten, befassen sich mit SEO, Sozialen Netzwerken, Online-Werbung, Content-Marketing, E-Commerce, E-Mail-Marketing oder sind Grafiker. Viele betreiben Websites oder Blogs und monetisieren die Inhalte durch Werbung oder den Verkauf digitaler Produkte. Auch der Betrieb von Informationsportalen, Online-Communitys und Foren zählt in diese Kategorie. Andere sind als Autoren oder Übersetzer tätig.

Wer selber einmal ein solcher digitaler Nomade werden möchte und alle Freiheiten des ortsunabhängigen Arbeitens auskosten möchte, der sollte sich die folgenden Fragen stellen:
1. Worin bin ich gut/ Wie sehen meine Fertigkeiten aus?
2. Was mache ich gern/ Was gefällt mir zu machen?
3. Gibt es ein Problem bei anderen, das nur ich lösen kann?

Natürlich kann man dabei einfach auf einer Trauminsel arbeiten oder ganz einfach von daheim – oder aber auch am Küchentisch bei der Mutti. Das birgt natürlich auch Gefahren, denn oft wird man dabei von Nichtigkeiten abgelenkt, anstatt zu arbeiten. Wer liegt nicht gerne in der Sonne am Pool oder trinkt im Starbucks lieber einen Kaffee mit einer Freundin oder einen Freund und vergisst dabei, dass sich der Abgabetermin für ein Projekt nähert. Das erkennt man nur zu gut bei chaotischen Menschen, denn so schön dieser Lifestyle sich auch anhört, gehört dazu eine Menge Eigendisziplin und Verantwortung und nicht nur ein freies Wlan-Netz.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Netzpropaganda.de steht für eine rasche Verbreitung von Informationen im Bereich Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc.  Dies aber mit der nötigen Fairness im Spannungsfeld von Argumentation und Manipulation. Nicht von Netzpropaganda.de erstellte oder  von ihr getragene Artikel werden für neue Beiträge ab 01.04.2017 als Anzeige deklariert. Argumente der Werbung stellen immer einen Versuch dar, Zielgruppen zu überzeugen. Auch Berichte unterliegen je nach Autor, letztlich immer einer gewissen Subjektivität. Ob sich daraus tatsächlich eine bestehende Meinung manipulieren lässt, ist dem Leser frei überlassen...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Plugin Support By WordPress Plugin