Startseite / Fernsehen / Costa fast gar nix

Costa fast gar nix

Thema Griechenland: vor der Diskussion um die Griechen konnte man sich in den letzten Tagen kaum retten – Griechenland hier, Griechenland da. Doch nicht nur in der Tagesschau begegnete uns das Thema Griechen, sondern auch in der Werbung, denn Mobilfunkanbieter Mobilcom-Debitel widmet sich ebenfalls dem Thema. Während die Griechen eindeutig Nein beim Griechenreferendum zum EU-Sparpaket sagten, sagte der Mobilfunkanbieter Ja zum Sparen. Zusammen mit der Werbeagentur Grabarz & Partner hat man ein neues Testimonial entwickelt, den (wohl nicht ganz so Pleite-)Griechen Costa Fastgarnix. Und der vertickt ganz munter Smartphones, Tablets, Entertainmentprodukte oder Flatrates für Dienste wie Spotify oder maxdome. Und da die Griechen sowieso sparen müssen, sind die Preise auch wahre Sparangebote. Auf die Frage was denn die Angebote kosten sollen, entgegnet der muntere Grieche mit „Costa fast gar nix“. Bis Ende August bietet Costa Fastgarnix auf www.mobilcom-debitel.de noch die Spar-Angebote an. Aktuell gibt es beispielsweise das Samsung Galaxy Prime, Galaxy S6 edge oder das Xperia Z3 für einen schmalen Taler, beziehungsweise Euro (und demnächst gegebenenfalls auch Drachme???).  Die neue Galionsfigur Costa Fastgarnix begegnet uns dann permanent in Fernsehen, Radio, im Supermarkt und im Internet. Yamas!

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin