Startseite / Fernsehen / Zum Staffelstart von Chicago Fire – Einsatz im brennenden Haus
Zum Staffelstart von Chicago Fire – Einsatz im brennenden Haus

Zum Staffelstart von Chicago Fire – Einsatz im brennenden Haus

Heiß geht es ab dem kommenden Dienstag wieder her, denn dann läuft die brandheiße vierte Episode der Feuerwehr-Serie „Chicago Fire“ an. Los geht es um 21 Uhr auf dem Universal Channel. Dann erfahren wir auch endlich, worauf die Fans seit Wochen hinfiebern, denn in der letzten Folge hat sich Casey auf eine gefährliche Undercover-Aktion begeben. Achtung Spoiler: nur knapp ist er dem Tod von der Schippe gesprungen, doch das macht dem Helden aus der Feuerwache 51 nachdenklich. Außerdem möchte er einen Neuanfang mit Dawson (Monica Reymund) wagen, doch sie ist mittlerweile schwanger. Auch in der vierten Staffel müssen sich die Feuerwehrleute aus der Feuerwache wieder schwierigen Missionen und gar dem Tod stellen. Wie gefährlich der Job als Feuerwehrmann ist, zeigt ein aktuelles Video von den Machern von Chicago Fire und dem Universal Channel. Denn sie haben ein Video produziert, das in einem brennenden Haus spielt. Nun kann man dank der 360°-Option von YouTube einen Feuerwehreinsatz aus der Ego-Perspektive miterleben und muss dabei diverse Entscheidung in Windeseile fällen. Das zeigt einmal mehr, dass der Job des Feuerwehrmanns einer der gefährlichsten Berufe ist und sie in Bruchteilen über Leben oder Tod entscheiden müssen:

Mit den Entscheidungen des Users, ändert sich natürlich auch der Fortgang in dem brennenden Haus und jede Entscheidung führt zu einer anderen Konsequenz und zu einem anderen Ausgangs des Videos. Das Video, dass den Staffelstart von Chicago Fire auf dem Universal Channel promoten soll, gibt es ab sofort auch auf der Website vom Universal Channel zu sehen. Gedreht wurde das Einsatzvideo aus der Ich-Perspektive in Zusammenarbeit mit der Produktionsfirma Schwarzbild aus München mithilfe einer Spezialkonstruktion in einem Brandübungshaus in Mülheim an der Ruhr, dass den ganzen Brand und den Feuerwehreinsatz real wirken lässt. Anders als echte Feuerwehrmänner, ist man dabei natürlich wirklich in Lebensgefahr und kann dann auch ab Dienstag vor dem heimischen Fernseher mit den Feuerwehrleuten von Chicago Fire mitfiebern.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin