Startseite / Produkte / Charity via App

Charity via App

Tiere sind auf dieser Welt einfach schutzlos ausgesetzt. Schließlich ist der Mensch ihnen immer überlegen. Leider liest man regelmäßig im Internet (beispielsweise auf dem Tierschutzblog TierSOS.de), in Zeitung oder sieht im Fernsehen in den Nachrichten, wie Menschen Tiere misshandeln oder quälen. Als Tierfreund – egal ob man selber Hund, Katze oder Maus hat, oder ob man tierlos ist und so helfen mag – für den hat ein Bamberger Startup-Unternehmen die ideale Lösung. Um den Tieren zu helfen und ihnen Geld zu spenden (für Futter oder Hilfe durch Tierheime), muss man nicht mal auf Spendengalas gehen oder mit dem Geld umherwerfen. Mit der App smoost hat man die Möglichkeit, Geld zu spenden, ohne selber Geld auszugeben. Denn die Werbeeinnahmen, die durch die smoost-App eingenommen werden, landen direkt bei der Hilfsorganisation. Dabei kann der Nutzer sich selber aussuchen, an welchen wohltätigen Zweck das eingenommene Geld gehen soll. Besucht der Nutzer der App eine Webseite und klickt die Werbung in der App, überweist der Werbekunde die Einnahmen an die Hilfsorganisation. So kann man nicht nur Tieren helfen, sondern auch der Obdachlosenhhilfe, der Heilsarmee, der Johanniter etc. Einfach smoost für Android oder iPhone herunterladen, registrieren und schon wird mit der angezeigten Werbung das Hilfsprojekt unterstützt.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen


Plugin Support By WordPress Plugin