Startseite / Fernsehen / Backstreet Boys und NSync kämpfen gegen Zombies
Backstreet Boys und NSync kämpfen gegen Zombies

Backstreet Boys und NSync kämpfen gegen Zombies

Everybody……Backstreet’s back, alright! Die Lieblingsboysbands vieler pubertierender Mädels sind wieder da – und dann auch noch vereint. Die Backstreet Boys und *NSYNC kommen wieder und machen gemeinsame Sache. So muss man sich nicht mehr streiten, welche der beiden Bands den süßeren Boy hat! Für den Film Dead 7 haben sie sich zusammengetan. Das ist auch bitter nötig, denn die Jünglinge der Backstreet Boys und Nsync müssen gegen Zombies ankämpfen. Denn als eine Horde Untoter im Wilden Westen eine kleine Stadt angreifen, ruft Sheriff Nick Carter seine Freunde zusammen. Klingt trashig? Ist es auch. Nicht nur, dass Nick Carter das Drehbuch zu Dead 7 geschrieben hat, produziert wird der ganze Trash von The Asylum, also der Produktionsfirma, die uns auch Sharknado, den wohl schlechtesten Film aller Zeiten beschert hat (und sogar noch 2 Sequels nachgeworfen hat). Da ist es wohl nur noch eine Frage, bis Tele 5 auch diesen Streifen in der Reihe „SchleFaZ – die schlechtesten Filme aller Zeiten“ mit Oliver Kalkofe und Peter Rütten zeigen wird.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Netzpropaganda.de steht für eine rasche Verbreitung von Informationen im Bereich Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc.  Dies aber mit der nötigen Fairness im Spannungsfeld von Argumentation und Manipulation. Nicht von Netzpropaganda.de erstellte oder  von ihr getragene Artikel werden für neue Beiträge ab 01.04.2017 als Anzeige deklariert. Argumente der Werbung stellen immer einen Versuch dar, Zielgruppen zu überzeugen. Auch Berichte unterliegen je nach Autor, letztlich immer einer gewissen Subjektivität. Ob sich daraus tatsächlich eine bestehende Meinung manipulieren lässt, ist dem Leser frei überlassen...

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*

Plugin Support By WordPress Plugin