Startseite / Internet / Ann, die Grusel-Puppe

Ann, die Grusel-Puppe

Gestatten, der Name ist Ann. Ann ist seit Ende April auf YouTube und Facebook zu sehen und sie tut: nichts. Ann ist eine Puppe, die in einem Livevideo auf YouTube zu sehen ist. Seit Ende April passiert im Video rein gar nichts, nur die Uhr neben der Puppe springt immer wieder einmal um. Oder passiert da doch was? Denn es scheint mehr und mehr so, als ob sich die Puppe sogar bewegt. Und genau dies macht die Puppe so gruselig. In der Puppe soll der Geist eines an Tuberkulose erkrankten Mädchen stecken, das mit 13 Jahren im Jahr 1920 im Waverly Hills Sanatorium in Louisville, Kentucky, verstorben ist. Ihre damalige Pflegerin Lois soll spirituelle Kräfte gehabt haben und nachdem die Kinder im Sanatorium gestorben sind, sollen die Geister der toten Kinder der Pflegerin bis nach Hause gefolgt sein, damit sich die Pflegerin auch um die Geister der Kinder kümmern kann. Die Geister der Kinder sollen dann in den Puppen der Pflegerin weitergelebt haben. So auch Ann. Allerdings hatte Ann Angst im Dunkeln und so schrie sie in der Nacht immer herum – als Ann noch lebte und auch nach ihrem Ableben als Puppe. So kann man anhand des Videos vielleicht sehen, dass die Puppe plötzlich losschreit und weint, denn in einem Büro wurde die Puppe in eine dunkle Kiste gesteckt, damit man weltweit beobachten kann, ob tatsächlich etwas an der gruseligen Story dran ist. Auf the-line-up.com gibt es eine Art Ticker zur Grusel-Puppe. So haben angeblich 2 Mitarbeiter ein leichtes Wimmern aus der Kiste, in der die Puppe gesperrt ist, gehört. Außerdem gab es immer wieder ein leichtes Flimmern in der Kiste, das haben mehrere Zuseher gesehen und gemeldet. Einige Zuschauer wollen sogar gesehen haben, wie sich die Puppe leicht bewegt hat. Auch soll es immer wieder einige Abnormalitäten im Video geben und die Uhrzeit, die anfangs noch korrekt lief, soll hin und her springen. Eine andere Zuschauerin hat sogar davon berichtet, dass merkwürdige Dinge in ihrem Haus passiert sind, nachdem sie das Video geschaut hat und aus Jux die Puppe gefragt hat, ob sie sie nicht mal besuchen wolle. Uiuiui.

`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin