Startseite / Lifestyle / Hier gibt es voll auf die Ohren – Aldi life Musik
Hier gibt es voll auf die Ohren – Aldi life Musik
Hier gibt es voll auf die Ohren - Aldi life Musik

Hier gibt es voll auf die Ohren – Aldi life Musik

Spotify, Deezer oder Apple haben es vorgemacht. Musik hört man sich nicht mehr auf CD (die älteren leser unter uns weinen auch sicher der Kassette nach), sondern streamt Musik einfach auf sein Handy, Tablet oder am PC. Doch mittlerweile gibt es Musik als Streamingdienst auch vom Discounter Aldi. Da wo es bisher nur billige Getränke und Lebensmittel gab, gibt es nun auch Justin Bieber, Taylor Swift, Beyoncé, Rihanna und Co auf die Ohren. Natürlich mit diversen „coolen“ Song für die ältere Generation (selbst Helene Fischer is vertreten). Insgesamt bietet Aldi auf seiner Streamingplattform Aldi life Musik über 40 Millionen Songs und 15.000 Hörbücher an. Da man mit Napster kooperiert, gibt es hier alle Songs zu hören, die auch Napster anbietet. Das natürlich komplett werbefrei, ein großer Vorteil gegenüber anderen Diensten! So kann man seine Lieblingssongs oder aber auch natürlich die Gute-Nacht-Geschichte immer und überall hören. Ein hochauflösender Sound ohne Werbeunterbrechung garantiert ein optimales Hörererlebnis, egal, ob mobil über das Smartphone und Tablet oder von zu Hause über den PC. Und wie es für den Discounter Aldi üblich ist, gibt es auch bei Aldi life Musik alles viel günstiger, als bei den Mitbewerbern. So kostet der Streamingdienst von Aldi nur 7,99 Euro im Monat und ist natürlich jeder Zeit kündbar.

Damit macht der Discounter natürlich Druck bei Spotify und Co. Um den Dienst zu realisieren, arbeitet man mit Napster zusammen. Und damit noch mehr Menschen den Musikdienst nutzen, gibt es zum Kennenlernen den Streamingdienst kostenlos. Noch bis Freitag kann man Aldi life Musik so kostenlos testen. Dazu muss man den Dienst einfach auf sein iPhone oder sein Android-Handy herunterladen und kann die Musik kostenlos und ohne Anmeldung streamen. Wer sich darüber hinaus für Aldi life Musik entscheidet, der kann den ersten Monat sogar umsonst hören. Näheres zum kostenlosen Hineinschnuppern bei Aldi life Musik gibt es direkt auf aldilife.com.  Dort trifft man dann auch auf Jungrapper Fargo und seinen Song „Einfach sein“, der zur offiziellen Werbehymne für den Streamingdienst geworden ist:


Bei Aldi life Musik lassen sich selbst erstellte, von der Musikredaktion erstellte oder öffentliche Playlists anderer User online und offline hören. Ebenfalls gibt es im Dienst diverse Radio-Channels, die man abonnieren kann. Wer bereits Kunde von Aldi in Form eines Tarifs mit Aldi Talk ist, der bekommt die Streamingplattform sogar noch günstiger: Das Musik-Paket M enthält die Musik-Flat von Aldi life Musik, 50 Minuten oder SMS in alle deutschen Netze plus 400 MB High-Speed-Internet für 9,99 Euro im Monat. Mit dem Musik-Paket L können zusätzlich 100 Minuten telefoniert oder 100 SMS in alle deutschen Netze verschickt werden und mit 1.000 MB mobil gesurft werden. Dieses Paket ist für 14,99 Euro im Monat buchbar.
 Somit ist der Aldi-Dienst eine echte Alternative zu Spotify, Deezer und Co.

Dieser Beitrag entstand in Zusammenarbeit mit Aldi life Musik.
`

Über Netzpropaganda.de

Propaganda (von lateinisch propagare ‚weiter ausbreiten, ausbreiten, verbreiten‘) bezeichnet einen absichtlichen und systematischen Versuch, öffentliche Sichtweisen zu formen, Erkenntnisse zu manipulieren und Reaktionen zu steuern. Auf Netzpropaganda.de hingegen werden aktuelle Themen rund um das Netz, Lifestyle, Trends, Gadgets etc. verbreitet - ob sich daraus Meinungen manipulieren lassen, ist dem Leser frei überlassen...

Kommentar verfassen

Plugin Support By WordPress Plugin